Unter dem Motto "Uns kann man nicht beschreiben, uns muss man erleben - himmlische Erinnerungen an teuflische Zeiten" feierten die fünf Klassen des 10. Jahrgangs der Osterrath-Realschule samt Eltern und Lehrer ihren Abschluss. Dabei wurden erstklassige Leistungen erzielt. Insgesamt haben 99 der 149 Schülerinnen und Schüler den Qualifikationsvermerk erreicht, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe befähigt. „Das ist das zweitbeste Ergebnis seit Bestehen der Osterrath-Realschule“, betonte Schulleiter Detlef Flaschel. 75 Jugendliche werden das nutzen und an Gymnasien oder den gymnasialen Bildungsgängen der Berufskollegs das Abitur anstreben. 39 Absolventen werden sich in eine Ausbildung begeben und die verbleibenden Schülerinnen und Schüler wollen ein Fachabitur machen.

Konflikt-Mediatoren an der Osterrath-Realschule ausgebildet

Rheda-Wiedenbrück (La/Pla). Als weiteren Baustein der Gewaltprävention an der Osterrath-Realschule haben sich 17 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs in den vergangenen 4 Monaten zu Konflikt-Mediatoren ausbilden lassen. Nach 25 Trainingsstunden konnten die Lehrerinnen Renate Langner und Susanne Plaß, die mit einer Zusatzqualifikation die Ausbildung durchgeführt hatten, den zukünftigen Mediatoren ein Zertifikat überreichen.

Projekttag zur Verkehrssicherheit in der Jahrgangsstufe 5

Nicht Englisch oder Mathematik, sondern die Gefahren im Straßenverkehr und die eigene Sicherheit standen auf dem Stundenplan des Projekttages der 5. Klassen.

Hier findet ihr einige Fotos vom Tag der offenen Tür 2014.