Was tut sich da hinter der Tür der Aula der Osterrath – Realschule? Da wird geklatscht, gelacht, in einer fremden Sprache gezählt, und ein Zug scheint durch den Raum zu rollen. 4 Vertreter der Organisation „Aktion Tagwerk“ sind aus Bonn angereist, 2 Scouts aus Südafrika und 2 FSJler (junge Menschen, die im freiwilligen sozialen Jahr ihre Zeit und Arbeit für ein Jahr der Allgemeinheit zur Verfügung stellen). In der Realschule machen sie die Schülerinnen und Schüler aus Wiedenbrück mit einer Aktion vertraut, die am 20. Juni für die gesamte Schule auf der To Do – Liste stehen wird. Einen Tag lang werden alle Kinder der ORS - statt in die Schule zu gehen - einen Job annehmen und das Geld, das sie  in dieser Zeit erarbeiten, der Aktion Tagwerk zur Verfügung stellen. Und in der Aula wird den Kindern nun vermittelt, was Aktion Tagwerk mit diesem Geld anfangen möchte. Da gibt es z.B. ein Programm in Ruanda, bei dem Kinderfamilien unterstützt werden.

Im Wohnmobil an die französische Küste

Quelle: Glocke - 08.07.2016

Kämpfernatur hinterlässt tiefe Spuren

Quelle: Glocke - 08.07.2016

Nach ihrem dreiwöchigen Praktikum präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Osterrath-Realschule ihre Praktikumserfahrungen. In lebendigen Werkstätten wurden zahlreiche Berufsfelder vorgestellt. Auch die Kooperationsfirmen Sudbrock Möbelhandwerk, Venjakob Maschinenbau, Westag & Getalit und die Tischler-Innung Gütersloh stellten sich auf der Berufsinformationsbörse vor.

Olaf Diekwisch ist der neue Schulleiter an der Osterrath-Realschule. Bürgermeister Theo Mettenborg begrüßte den erfahrenen Pädagogen als Schulleiter und dankte für seine bisherige wertvolle Arbeit als kommissarischer Schulleiter der ORS. Diekwisch hatte schon seit 2012 als stellvertretender Schulleiter die erfolgreiche Arbeit der Realschule mitgeprägt. Nachdem Detlef Flaschel im Sommer 2016 in den Ruhestand trat, hatte er zunächst kommissarisch die Verantwortung übernommen.