Am Mittwoch, dem 21.03.2018, kam Herr Aeham Ahmad, ein Pianist, zu uns in die Schule. Ein Fernsehteam von OWL aktuell war ebenfalls anwesend. Auf folgendem Link kann man sich den Beitrag anschauen: ARD-Mediathek

Bekannt geworden ist Aeham Ahmad als „Pianist in den Trümmern“ durch YouTube. Dort sind Szenen aus dem syrischen Bürgerkrieg zu sehen, in denen er auf einem Klavier mitten im zerbombten Damaskus für Nachbarn und Freunde singt und spielt.
Für die Schülerinnen und Schüler aus den Internationalen Klassen 1 und 2 und für die Sprachförderkinder aus den Regelklassen gab er ein kleines „Konzert“ und trat mit den Kindern in den Austausch. Sein Anliegen ist es, mit den Kindern über Erlebtes ins Gespräch zu kommen, sie zu trösten und vor allem Mut zu machen.
Am Abend zuvor lud bereits die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück zu einer Konzertlesung ein. Dort stellte Aeham Ahmad zusätzlich sein Buch „Und die Vögel werden singen. Ich, der Pianist aus den Trümmern“ vor. In dem Buch verarbeitet er seine Kriegs- und Fluchterfahrungen. Bereits an diesem Abend lernten die Schülerinnen und Schüler den Pianisten kennen. Das Treffen in der Schule ermöglichte ihnen, noch einmal persönlich mit ihm ins Gespräch zu kommen.