Das ist was ganz Neues an der Osterrath Realschule!
In der Aula der Schule wird getanzt, gesungen, gespielt, gelacht und gefiebert.
Langsam steigt das Lampenfieber.
Über ein Jahr lang haben insgesamt 60 Beteiligte hart gearbeitet und geprobt und wollen nun zeigen, was sie können.
Unterstützung bekommen die Kinder der ORS von ehemaligen Schülern der Ernst – Barlach – Realschule, an der die Musicalaufführungen zur Tradition gehörten.
Die großen Rollen werden also von den „erfahrenen Musicaldarstellern“ übernommen, die teilweise schon seit 20 Jahren mit dabei sind.
Aber auch Kinder der Grundschule und Gesamtschule sind dabei – und nicht zu vergessen die ein oder andere Lehrerin.
„Peter Pan“ ist ein Musical mit der Musik von Konstantin Wecker ist. Es lebt von den vielen Tänzen, für die die Choreografin Lisa Remmers verantwortlich ist.
Sie verlangte eine ganze Menge von den Darstellern. Und die haben sich richtig reingehängt und ließen sich umformen zu richtigen Musicaltänzerinnen und -tänzern.
Ganz besonders gelungen ist es, dass auch viele Kinder der Internationalen Klassen mitwirken. Musik verbindet – und ein gemeinsames musikalisches Projekt noch mehr.
Musiklehrerin Jutta Maas freut sich, dass das 19. Musical nun bühnenreif ist.
Peter Pan, der Junge, der nicht erwachsen werden will, wird vier Mal in der Osterrath Realschule gezeigt.

•    Donnerstag, 30.11. um 10.30 Uhr für eingeladene Grundschulen aus Rheda-Wiedenbrück
•    Donnerstag, 30.11. um 19.00 Uhr
•    Freitag, 01.12. um 19.00 Uhr
•    Samstag, 02.12. um 19.00 Uhr

Eintrittskarten sind im Schulsekretariat (Tel.: 05242-90350) und an der Abendkasse zu bekommen.

Kinder: 5,- Euro    Erwachsenen: 7,- Euro