Tag der offenen Tür am 04.02.2006

Wie es schon lange gute Tradition ist, hat die Osterrath-Realschule auch in diesem Jahr am Samstag nach den Zwischenzeugnissen zum Tag der Offenen Tür eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler der jetzigen 4. Klassen sollen zusammen mit ihren Eltern die Möglichkeit haben, sich einen Eindruck vom Lernen und Leben an unserer Schule zu verschaffen. Wie auch in den letzten Jahren wurde diese Einladung von vielen gerne angenommen und so lohnte sich die Mühe, die sich viele Schüler und Lehrer mit der Vorbereitung dieses Tages gemacht hatten.

Ein Highlight war gleich am Eingang zu bestaunen. Damit unsere Modellbau – AG die Möglichkeit hatte, ihre Schiffsmodelle in Aktion vorzustellen, war eigens ein kleiner Teich angelegt worden.Mit Hilfe der Firma Effertz und der Feuerwehr, die einige Tausend Liter Wasser lieferte und auch wieder abpumpte, gelang so gleich beim Eingang eine tolle Einstimmung auf weitere Sehenswürdigkeiten.

Im Eingangsbereich innen wurde dann für das leibliche Wohl gesorgt. Der Förderverein bot kalte Getränke und Kaffee an, Kuchen wurde von unserer Hauswirtschaftgruppe ganz frisch gebacken und Schüler der 10 Klassen boten frische Waffeln zum Verzehr an. Einige Spendenschweine gaben die Möglichkeit für ein kleines Dankeschön an den Förderverein oder für den 10er Abschluss. Die Schulfirma hatte ebenfalls ihren Verkaufsstand eröffnet und gewährte einen Einblick in ihre Tätigkeit.

Auf dem Flur zu den naturwissenschaftlichen Räumen hatten unsere Aktiven der Aktion „Jugend forscht“ ihre Stände aufgebaut. Wir haben dieses Jahr eine allein schon zahlenmäßig rekordverdächtige Beteiligung von 9 Gruppen zu verzeichnen. Vom Versuch, die Wirksamkeit von Wünschelruten nachzuweisen, bis zum Prüfen des Kraftaufwandes beim Eierpellen sind viele originelle Themen behandelt worden. Wir warten voller Spannung auf die 1. Wettbewerbsrunde in Herford.

Daneben war der Beratungsraum geöffnet, wo unsere Streitschlichter auch an Hand eines kleinen Filmes über ihre Arbeit berichteten.

Aber zunächst noch einmal der Reihe nach. Die Eltern wurden mit ihren Kindern in der wieder trotz 300 Sitzplätzen total überfüllten Aula begrüßt und mit kleinen Darbietungen auf den Tag eingestimmt. Unser Rektor Herr Flaschel informierte die Eltern über unsere Schulform Realschule und gab Hinweise zum Anmeldeverfahren.

Nach den Darbietungen wurden Besuchergruppen gebildet, die jeweils von einem Lehrer betreut wurden. So war es möglich, dass jeder Gast einmal für jeweils 20 Minuten in den Unterricht in einem 5. Schuljahr reinschauen kann und mindestens einen naturwissenschaftlichen Unterricht besuchen konnte. Zusatzangebote gab es noch im Informatikraum, im Technikraum, im Videoraum und in der Aula übte die Schulband.

Anschließend hatten alle im Eingangsbereich bei einer Waffel, einem Kaffee, einer Cola oder einem Stück Kuchen Zeit sich über die Eindrücke auszutauschen, unsere Lehrer und Eltern des Fördervereins standen gerne für Fragen und Hinweise bereit.

Auch dieses Jahr scheint es wieder eine erfolgreiche Veranstaltung gewesen zu sein, bei der es uns gelungen ist, einen Einblick in unser Schulleben zu geben. Auf den folgenden Fotos können Sie sich selber einen Eindruck von unserer Veranstaltung machen.