Großes Projekt an der Osterrath-Realschule

Diese 45 Schülerinnen und Schüler der Osterrath-Realschule aus den Klassen 8-10 haben am zweiten von insgesamt vier Bausteinen des großen Projektes „Zivilcourage –Wir mischen uns ein!“ teilgenommen. Dieses Projekt wird finanziert von der Techniker Krankenkasse und durchgeführt von der Konfliktberaterin und Moderatorin Sibylle Rosenberger aus Münster (ganz rechts, mit den beiden Organisatorinnen Renate Langner und Susanne Plaß).

Nachdem im ersten Baustein die Klassenleitungen der Unterstufenjahrgänge 5 und 6 eine ganztägige Fortbildung erhalten haben, wurden nun die Streitschlichter, Busbegleiter, Medienscouts und Klassenpaten über spannende Methoden und Diskussionen an die Themen „Was ist Zivilcourage?“ und „Wann und wie mische ich mich altersgerecht ein?“ herangeführt. Katharina und Johanna (beide 14 Jahre) konnten nach eigenen Worten viel  aus der Fortbildung  mitnehmen:  „Wir haben geübt, selbstbewusst aufzutreten und zu helfen  wenn jemand in Schwierigkeiten ist.“  Der nächste Baustein richtet sich an die Eltern und findet in Form eines ganz besonderen Elternabends mit Theater und Musik am 29.4.2013 in der Aula der Osterrath-Realschule statt. Im Mai folgen dann die Trainings in den Klassen der Jahrgänge 5 und 6.