Große Ehre für die ORS-Schulband: Auf Einladung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen (IHK) durften die 18 Musikerinnen und Musiker unter der Leistung von Max Oestersötebier im Rahmen der IHK-Bestenehrung in der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld vor großem Publikum ihr Können zeigen. Die rund 200 Zuschauer erfreuten sich dabei unter anderem an glänzenden Solodarbiertungen von Sandra Wietbüscher (Klasse 10, "Russian Roulette", "Jar of Hearts") und Nina Lütkewitte (Klasse 9, "Respect", "Geh davon aus"). Nach Absprache mit Saalbetreiber Thomas Neugebauer durfte Schulband-Techniker Heinrich Fortmann (Klasse 10) darüber hinaus sogar die gesamte IHK-Veranstaltung eigenständig vom Regiepult aus technisch leiten. Insgesamt bot der Nachmittag in Bielefeld den Schülern eine fantastische Gelegenheit praktische Bühnenerfahrung zu sammeln.

Die IHK zeichnet bei der sogenannten Bestenehrung in jedem Jahr diejenigen Ausbildungsabsolventen aus, die einen Einser-Durchschnitt erreichen. Bei der Feierstunde anlässlich der jüngst abgeschlossenen Kooperation zwischen der ORS und der Westag-Getalit AG fiel dem IHK-Geschäftsführer Swen Binner die besondere Qualität der Schulband auf und engagierte sie spontan.