Fast schon wie die echten Börsenprofis:

Beim Börsenspiel 2011 der Sparkassen durfte sich die Spielgruppe „Pinke Plüsch Ponys“ der Osterrath-Realschule über einen beachtlichen 70. Platz in der Depotgesamtwertung auf Verbandsebene und einen Geldpreis von 50 Euro freuen. Damit stellen Merle Aulbur, Kim Westernströer, Pia Stukemeier, Alicia Buschmeier, Mareen Duhme und Lena Schumacher aus der Klasse 9e auch gleichzeitig das beste Realschulteam auf Kreissparkassen-Ebene.

„Wir sind stolz auf unsere Leistung und danken der Kreissparkasse Wiedenbrück für die tolle Möglichkeit, am Börsenplanspiel unser Finanzgeschick unter Beweis stellen zu dürfen“, erklärte Spielgruppenführerin Merle Aulbur. „Leider haben wir ein faules Aktienpaket, dass wir kurz vor Spielschluss verkaufen wollten, im Stress vergessen abzustoßen. Sonst hätten wir wohl sogar den Kreisgesamtsieg eingefahren.“ Doch die Enttäuschung über den ganz großen Coup hielt sich zu Recht in Grenzen, wie Projektberater xxx Paul von der Kreissparkasse bei der Preisübergabe unterstrich: „Das war eine sensationelle Leistung. Der erreichte Depotgesamtwert von 57.691,31 Euro sind ein fantastischer Wert in diesem Spiel.“ Insgesamt wurden beim Börsenplanspiel, das am 14. Dezember endete, europaweit über 40.000 Depots eröffnet.

Auf dem Foto (v.l.): Projektkoordinatorin Frau Solmann, Lena Schumacher, Merle Aulbur, Berater Herr Paul, Mareen Duhme.