ORS und TWE trainieren Verhalten im und am Bus

Rheda-Wiedenbrück (Kreu). Vor 10 Jahren stand zum ersten Mal für die 5. Klassen der Osterrath-Realschule der Projekttag „Sicherer Schulweg“ auf dem Stundenplan. Durch die Kooperation mit der TWE lernen die Schülerinnen und Schüler seit dieser Zeit insbesondere Sicherheits- und Verhaltensmaßnahmen auf dem Weg zur Schule kennen. Zudem wird dieser Aktionstag etliche Jahre von der Kreispolizeibehörde Gütersloh, der Verkehrswacht und dem ADAC unterstützt.

Getreu dem Motto „Learning by doing“ absolvierten die „Youngster“ der Schule auf dem  Projekttag „Sicherer Schulweg“ zahlreiche praktische Übungen zur eigenen Sicherheit im Straßenverkehr. Dabei standen auch in diesem Jahr u. a. Aspekte wie die Rücksichtnahme, vorausschauendes Handeln, der Anhalteweg sowie die Sichtbarkeit im Dunkeln im Vordergrund.

Den theoretischen Hintergrund erhielten die Schüler und auch interessierte Eltern zunächst durch einen informativen und engagierten Vortrag von Polizeihauptkommissarin Ellen Haase   (Kreispolizeibehörde Gütersloh) zum Thema „Der Helm als Lebensretter“. Frau Haase machte in diesem Zusammenhang eindringlich deutlich, dass ein Fahrradhelm Unfälle zwar nicht verhindern könne, aber deren Folgen erheblich mindere. Zudem stellte die Referentin anhand zahlreicher Bilder mögliche Gefahrenpunkte für Radfahrer im Straßenverkehr dar.

Im Anschluss daran durchliefen die Fünftklässler das Programm „Achtung Auto!“ des ADAC. Dort wurde mit praktischen Übungen der Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionsweg, Bremsweg, Fahrbahnbeschaffenheit und dem daraus folgenden Anhalteweg verdeutlicht.

Ein kleines Jubiläum feierte an diesem Tag die sog. „Busschule“. Zum zehnten Mal setzten sich die jungen ORS-Schüler mit vielfältigen Praxisübungen im und am Bus auseinander. Stephan Köhler von der TWE  veranschaulichte in gewohnter Manier die Gefahren beim Bus fahren und wurde dabei von den Busbegleitern der ORS und dem Projektkoordinator Norbert Kreutzmann unterstützt.

Um die eigene Sichtbarkeit im Dunkeln ging es im dritten Block des Projekttages. So wurden die mitgebrachten Fahrradhelme mit zusätzlichen Reflektoren versehen und eigene Reflexkordeln  hergestellt.

 

 

„Bus-Schule“ (Bustraining) der 5a mit der TWE

 

 

Sicherheitstraining Klasse 5 d „Achtung Auto!“ des ADAC