Streitschlichter, Sporthelfer und Sprachbegabte geehrt:
„Best of ORS“ geht in die zehnte Runde

„Zehn Kerzen für zehn Jahre“ – mit diesen Worten eröffnete Schulleiter Detlef Flaschel am vergangenen Mittwoch die alljährliche Veranstaltung „Best of ORS“ in der Aula der Osterrath-Realschule. Mit einer abwechslungsreichen Mischung von Ehrungen und musikalisch-tänzerischer Unterhaltung ehrte die Realschule am Burgweg besondere Leistungen ihrer Schüler und zeigte dabei sehr eindrucksvoll, was sie kann. So ging der Sonderpreis in Höhe von 250 Euro an Hanife Basanci aus der 9c, die anlässlich des 40. Geburtstags der ORS eine professionelle Image-Broschüre gestaltet hat.

Nachdem die Instrumental-Gruppe der fünften und sechsten Klassen die „Eurovisions-Hymne“ zur Eröffnung gespielt hatte, kam der Chor unter der Leitung von Frau Gothe auf die Bühne, um den mittlerweile zu Tradition gewordenen „ORS-Song“ zu singen. Außerdem gaben sie „Krieger des Lichts“ von Silbermond zum besten. Dass sie nicht nur auf Deutsch singen und spielen können, bewies die Instrumental-Gruppe mit dem Song „The lion sleeps tonight“, den sie auf Deutsch, Englisch und Französisch aufführten. In Gedenken an den verstorbenen Lehrer Hans Winn wurde außerdem dessen Lieblingslied „Let it be“ von den Beatles gespielt.

 

 

Dann kam es zu den ersten Auszeichnung am Abend: Auch in diesem Jahr haben wieder sechs Schüler unter der Leitung von Ruth Lütkewitte an der DELF-Prüfung (Diplôme d'Etudes en Langue Française) teilgenommen. Mit 87 von 100 möglichen Punkten schnitten Sabrina Helmert und Linda Zimmermann aus der 10a am erfolgreichsten ab. Die Auszeichnung, die ein staatlich anerkanntes Zertifikat ist, bekommen die „Franzosen“ durch das Institut Français ausgehändigt.

 

 

Auch die zwölf Schüler, die erfolgreich an der AG/WP„Cambridge Preliminary Englisch Tests“ (PET) von Corinna Franke teilgenommen haben, wurden für ihre Leistungen belohnt. Mit Auszeichnung schnitten Alexandra Ortkrass (10a), Sophia Schütze (10b) und Lisa Fölling (10c) in der Englischprüfung, die die VHS Bielefeld durchführte, ab. Das ausgehändigte Zertifikat bescheinigt den Schülern, dass sie in wichtigen Alltagssituationen auf Englisch schriftlich und mündlich kommunizieren können.

 

Unter dem Motto „Busfahren ohne Gewalt“ wurden weiterhin in Zusammenarbeit mit der Kettler-Hauptschule in diesem Jahr wieder zwanzig Schüler zu Busbegleitern ausgebildet. Elf davon kommen aus der Klasse 9a der Osterrath-Realschule. Unter der Leitung von Norbert Kreutzmann haben die Schüler, die bereits von der Stadt ausgezeichnet worden sind, über drei Tage hinweg an Kommunikationsworkshops und einem Deeskalationstraining teilgenommen.

Weitere Ehrungen nahmen Susanne Plaß und Renate Langner vor, die in einem kleinen Rollenspiel die Arbeit der Streitschlichter vorstellten. Die teilnehmenden 8.-Klässler haben beim Arbeitskreis für soziale Bildung Münster (ASB) eine professionelle Ausbildung absolviert. Weiterhin wurden die Sporthelfer geehrt, die laut der Kursleiter Ralf Diekmann und Dr. Olaf Wiertz mittlerweile zu einem „festen Bestandteil der ORS“ geworden sind. Die 21 Schüler wurden für ihren „respektvollem Umgang mit den jüngeren Schülern“ gelobt, außerdem tragen die Sporthelfer dazu bei, „das Schulbild positiv zu verändern“. Alle wurden mit Urkunden vom Förderverein ausgezeichnet.

 

Für kurzweilige Unterhaltung sorgte die Akrobatik-Gruppe der Klasse 6b unter der Leitung von Herrn Diekmann, die mit waghalsigen Menschen-Pyramiden die Zuschauer begeisterten. Außerdem trug die Tanzgruppe der Klasse 9d unter der Leitung von Frau Schmidt den im Sportunterricht einstudierten Tanz zum Titel „Fight for this Love“ von Sheryl Cole vor. Danach hatte die Junior-Band der siebten und achten Klassen, ebenfalls unter der Leitung von Werner Birkenhake, ihren Auftritt. Sie trugen die Songs „Complicated“ von Avril Lavigne, „Eye of the tiger“ von Survivor und Kid Rocks „All summer long“ vor.

Der Ehrenpreis des Fördervereins, den Vorsitzender Andreas Heimann überreichte, ging in diesem Jahr an Hanife Basanci aus der 9c, die nach ihrem Praktikum in einer Werbeagentur eine Image-Broschüre anlässlich des 40. Geburtstags der ORS gestaltet hat. Ebenfalls eine besondere Auszeichnung bekam Serkan Kurti aus der 9b, der durch seine Zivilcourage und schnelles Eingreifen bei einer Schlägerei ernsthafte Verletzungen verhindern konnte. Er bekam einen Gutschein über 50 Euro. Zum Schluss brachte die Schulband das Publikum mit den Songs „Bad“ von Michael Jackson, „Viva la Vida“ von Coldplay und „Use somebody“ von den Kings of Leon in Stimmung. Als dann der Song „La Bamba“ gespielt wurde, stand das Publikum auf und sang und klatschte laut mit. Im großen Finale erklärte Herr Birkenhake in der Neuauflage des ORS-Songs mit Deutschland-Perücke und Fahne seine Liebe zur Schule und bat alle Preisträger des Abends nochmals auf die Bühne, um den Abend mit einem gemeinsamen Song stimmungsvoll ausklingen zu lassen.