Wenn die ganze Klasse feste die Daumen drückt und kräftig mitfiebert, dann treten wieder die besten Vorleser der sechsten Jahrgangsstufe im alljährlichen Vorlesewettbewerb der Osterrath-Realschule gegeneinander an. Zu diesem besonderen Ereignis mit einem bunten Rahmenprogramm wurden die Klassensieger sowie ihre Klassenkameraden  mit Eltern  in die Aula geladen.

Zu Beginn spielte die Instrumentalgruppe der Jahrgangsstufen fünf und sechs, unter der Leitung vom Musiklehrer Mathias Vogler und leitete den feierlichen Rahmen mit zwei musikalischen Stücken festlich ein.
Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Detlef Flaschel begannen die drei Klassensieger der Jahrgangsstufe sechs ihre selbstgewählten Bücher vorzustellen. Mucksmäuschenstill lauschten  die rund 90 Schülerinnen und Schüler den Klassenkameraden, die ihre Texte vorlasen.

Hannah Manche aus der 6a brachte das Publikum mit ihrem Buch „Cross Worlds – Die Gefahr des gelben Auges“ von B. Bruder gleich zum Gruseln. Damit aber nicht genug, denn Mika Holste (6b) sorgte für Gänsehaut mit seinem Buch aus der gleichnamigen Reihe „Gänsehaut – Die unheimliche Kuckucksuhr“ von R. L. Stine.

Bei der dritten Buchvorstellung von Lea Sophy Peter (6c) war dann noch einmal die ganze Aufmerksamkeit der Zuhörer gefragt. Im Buch „V8 – Du willst der Beste sein!“ von Joachim Masannek müssen nicht nur dunkle Geheimnisse aufgedeckt werden, man muss auch so gut sein wie man nur kann….

Nach dieser ersten erfolgreichen Runde, mussten die Klassensieger beim Vortragen eines unbekannten Textes unter Beweis stellen, ob sie wirklich gute Vorleser sind. Alle drei Klassensieger entpuppten sich als wirklich sehr gute Vorleser, so dass die Jury eine schwere Wahl hatte.

Simone Schüngel, Lehrerin an der Schule, versüßte den Schülern die Wartezeit mit einer lustigen Geschichte, während die Jury (bestehend aus den Lehrkräften Ruth Lütkewitte, Katrin Kysselli – Ernst und Mathias Vogler sowie Peter Baumhüter  als Mitglied des Fördervereins) den Sieger bestimmte.

Bevor der Schulsieger jedoch bekannt gegeben wurde, erhielten die jeweils ersten und zweiten Klassensieger eine Urkunde sowie ein Buchgeschenk des Fördervereins, überreicht von Herrn Baumhüter.

Und dann wurde es noch einmal ganz leise in der Aula und die Jury gab die Schulsiegerin bekannt: Hannah Manche aus der Klasse 6a. Herzlichen Glückwunsch!


Auf dem Foto
hinten: Katrin Kysselli-Ernst, Lea Sophy Peter, Levi Aydin, Inga Giesecke, Peter Baumhüter
vorne: Hannah Manche, Mika Holste, Fynn Carstädt