Dass sie die französische Sprache nicht nur im Unterricht beherrschen, stellten am Samstag, den 29.01.2011, zum wiederholten Male Zehntklässler der ORS unter Beweis. Zusammen mit über 1000 Schülern aus dem ganzen Regierungsbezirk waren sie in das Gymnasium Schloß Neuhaus gekommen um die mündliche DELF-Prüfung zu absolvieren. Das DELF- Examen (Diplôme d’Etudes en Langue Française), auf das sich die Schüler im Rahmen der WP DELF, betreut von Frau Lütkewitte, vorbereiten, ist ein international anerkanntes und vom französischen Kultusministerium vergebenes Sprachzertifikat, das Nicht-Muttersprachlern den Gebrauch der französischen Sprache in Alltagssituationen bescheinigt.

Nachdem sie schon in der vorherigen Woche den schriftlichen Teil der Prüfung abgelegt hatten, mussten die Schüler jetzt in Gesprächen und Rollenspielen mit „echten“ Franzosen ihre Sprachfertigkeit beweisen. Machten sich die ersten noch mit einem mulmigen Gefühl im Bauch auf den Weg zum Prüfungsraum, hieß es nach zwei Stunden für alle: Geschafft!

Wir sagen Glückwunsch und „Félicitations“ an: Marie Knoblauch, Ronja Linnenbrink, Laura Pagenkemper, Lena Peisker (10a), Loridana Auffarth, Lisa Elbracht, Franziska Rasche, Carina Vagelpohl (10b), Vivian Fritsch, Lena Große-Aschhoff, Katharina Großeaschoff, Jana Lammert, Julia Möller, Celine Pähler (10c), Pia Lederer, Vanessa Lipsewers, Stella Rau, Ivonne Schnitker, Louis Sternberg, Laura Voßhenrich (10d),Kai Alke, Lisa Maikowski und Laurenz Mast (10e).