Viktoria trägt den Sieg davon

Rheda-Wiedenbrück (gl). Trotz Anspannung vollkommen locker bleiben, das war erneut beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen an der Osterrath- Realschule in Wiedenbrück gefragt. Am Ende hat sich Viktoria Sagemüller aus der Klasse 6 d vor mehr als 170 Zuhörern gegen ihre fünf gleichaltrigen Konkurrenten durchgesetzt.

Einstieg in die Veranstaltung sang der Chor unter der Leitung von Indira Gothe, gefolgt von einem Auftritt der Instrumentalband. Schulleiter Detlef Flaschel erklärte die „Spielregeln“ des Wettbewerbs: Die Jury, bestehend aus den Deutschlehrern Susanne Plaß, Norbert Kreutzmann und Antje Klein sowie Ludger Daut, dem Vorsitzenden des Fördervereins, bewerteten die Leseleistung der Schüler nach vorab im Unterricht erarbeiteten Kriterien. Den Anfang des Lesemarathons machte Maike Hollenbeck aus der 6 a mit „Weihnachtsalarm“. Weiter ging es dann mit Nicole Große-Aschoff, die stellvertretend für die Klasse 6 b das Buch „Fünf Freunde und der rätselhafte Friedhof“ vorlas. Für die Klasse 6 c ging Alina Sophie Bergkemper mit „Hände weg von Mississippi“ an den Start. Es folgten für die 6 d Viktoria Sagemüller, die aus „Mia legt los“ vorlas. Und für die Klasse 6 e setzte sich Chiara Schulte mit „Küsse, Chaos und Kamele“ ans Lesepult. Bei der später erfolgten Siegerehrung in der Aula diente die Vorführung eines weihnachtlichen Films als Einstiegsprogramm. Dann wurden die besten Leser und Leserinnen jeder Klasse, jeweils ein Mädchen und ein Junge, mit einer Urkunde und einem Jugendbuch, gestiftet vom Förderverein der Schule, geehrt. Mit Spannung erwarteten die Schüler die Bekanntgabe des Jury- Ergebnisses: Am besten gelang es demnach Viktoria Sagemüller, die Zuhörer mit einer überaus gelungenen Lesung in ihren Bann zu ziehen. Als Schulsiegerin erhielt sie ein Extrabuch und darf nun am Vorlesewettbewerb des Kreises Gütersloh teilnehmen.

Vorlesewettbewerb an der Osterrath-Realschule: Neben der Siegerin Viktoria Sagemüller (sitzend) behaupteten sich (vorn, v. l.) Marius Küker, Lukas Bergkemper, Alina Bergkemper und Chiara Schulte sowie (hinten v. l.) Nicole Große-Aschoff, Maike Hollenbeck, Philip Matos-Fernandez, Hendrik Hoffmeister und Alexander Borsig als Klassenbeste des sechsten Jahrgangs an der Osterrath-Realschule in Wiedenbrück. Das Bild zeigt zudem die Erwachsenen (v. l.) Susanne Plaß (Deutschlehrerin) und Ludger Daut (Vorsitzender des Fördervereins).

 

Die Glocke: Mittwoch, 23. Dezember 2009