Vier Schulen aus dem Kreis Gütersloh zu Gast

Schon lange gibt es an vielen Schulen im Kreis das Wahlpflichtfach „Fußball“ – das ist nichts Neues. Neu aber ist, dass auch viele Mädchen das Fußballfieber gepackt hat. Diesen Trend hat die Osterrath-Realschule aufgenommen und unter der Leitung von Lehramtsanwärterin Stefanie Schulz das erste Fußball-Mädchen-Turnier von Schulmannschaften im Kreis Gütersloh auf die Beine gestellt. Als Sieger des Turniers mit vier gewonnen Matches und einem unentschieden ging die Städtische Hauptschule Ost vom Platz.

Auf dem Kleinfeld und bei bestem Wetter lieferten sich die Mädchen-Mannschaften der Städtischen Hauptschule Ost, der Realschule Verl, der Anne-Frank Gesamtschule und des Gymnasiums Steinhagen auf der Sportanlage der Osterrath-Realschule einen spannenden aber fairen Kampf um den Sieg. Im Turniermodus „jeder gegen jeden“ mussten die engagierten Mädchen ihr Können in insgesamt 15 Matches unter Beweis stellen. „Es war wirklich ein spannendes Turnier“, so Stefanie Schulz, die das Turnier auf eigene Initiative ins Leben gerufen hat. Die Idee entstand aufgrund der Arbeitsgemeinschaft „Mädchenfußball“, die die Lehramtsanwärterin seit einem Jahr als außerunterrichtliches Zusatzangebot an der ORS anbietet. „Ein Turnier bietet den Vorteil, dass die Mädchen auch mal gegen andere Gegner spielen können“, erläutert Schulz. Tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Durchführung erhielt sie von Sportlehrerin Christiane Rosenfeld.

Ein Pokal für den zweiten und dritten Platz ging an die Realschule Verl und die Anne-Frank Gesamtschule. Währenddessen durften die beiden Teams der ORS für die Ränge vier und sechs und das Gymnasium Steinhagen für den fünften Platz Medaillien und Urkunden in Empfang nehmen. Für einen reibungslosen Ablauf des Turniers sorgten die Schulsanitäter, Sporthelfer und Schiedsrichter der ORS – ein großer Dank an sie und an alle anderen fleißigen Schüler, die beim Auf- und Abbau geholfen haben und die Teams der ORS so engagiert unterstützt haben.