(Wz Mit mächtig Rückenwind und neue Trikots geht’s für die Schüler der Radsport-AG in den Frühling:  Als Symbol für den Start einer erfolgreichen Kooperation überreichte der Leiter der Radsportsparte des SC Wiedenbrück, Dr. Michael Reinker, den ORS-Radlern ihre neuen Radfahrtrikots.

„Das ist schon etwas ganz Besonderes“, so Schulleiter Detlef Flaschel bei der Begrüßung der Gäste in der Sporthalle. „Vergleichbares findet man in ganz Deutschland nur schwer“. Damit spielte der Schulleiter auf den Einsatz an, den Lehrer, Schüler und alle Projektbeteiligten an den Tag legen, um die Jugendliche für den (Rad)-Sport zu begeistern. Ebenso stellte Detlef Flaschel die Kooperation mit der 3C Gruppe als außerschulischem Partner, vertreten durch Frau Ute Ehlert und Herrn Holger Sievers, Teammanager des Radprofiteams, als etwas ganz Außergewöhnliches dar.

Dies betonte auch Michael Reinker, Vorsitzender des SC Wiedenbrück 2000,  als Kooperationspartner von Seiten des Sportvereins. Der von Herrn Burkhard Kramer eingeschlagene Weg, „Kinder und Jugendliche von der Straße zu holen“ soll zielgerichtet weitergeführt werden – der erste Vorstoß in diese Richtung stellt die nun mit Leben gefüllte Radsportsparte des SCW 2000 dar.

Mit stolz geschwellter Brust und eingerahmt von drei Profifahrern des Team 3C Gruppe, Dennis Klemme, Felix Schäfermeister und Paul Voß, stellten die Schülerinnen und Schüler sich in den neuen Trikots den anwesenden Gästen beim offiziellen Fotoshooting in der ORS-Sporthalle vor. Mit den „schuleigenen“ Trikots kann die Radsport AG nun ganz offiziell als „Team Osterrath-Realschule“ zusammen mit dem Radsporttrainer Henning Tonn und den Sportlehrern Susanne Plaß und Dr. Olaf Wiertz ihrem dienstäglichen Radsporttraining nachgehen. Zusätzlich zu den vielfältigen Unterrichtsinhalten zum Thema Radsport, bietet sich den Schülerinnen und Schülern der Radsportgruppe ab sofort auch die Möglichkeit unter der Leitung von Henning Tonn an dem Vereinstraining des SC Wiedenbrück 2000 teilzunehmen.