Kooperation zwischen ORS, Team 3C Gruppe Lamonta und SC Wiedenbrück 2000 besiegelt

(Wz) Am Freitag, den 12.01.2007, fand um 18.00 Uhr im Bistro der 3C Gruppe die Präsentation des Profi- und Förderkonzeptes Team 3C Gruppe Lamonta statt. Holger Sievers, Teamleiter beim Rheda-Wiedenbrücker Team 3C Gruppe-Lamonta, sowie Frau Plass, Herr Kreuzmann und Herr Wiertz von der Osterrath-Realschule stellten das Pilotprojekt den anwesenden Gästen und Journalisten vor.

Ziel des Projektes ist es, Schülerinnen und Schüler an den Radsport heranzuführen und ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung aufzuzeigen. Im Rahmen einer 2-stündigen Radsport-Arbeitsgemeinschaft (AG) nehmen zunächst 20-25 interessierte Schülerinnen und Schüler an diesem Projekt teil. Dabei werden neben der Radsportpraxis (z.B. geländeabhängiges Fahren, richtiges Bremsen, Schalten, Fahren in der Gruppe etc.) auch theoretische Aspekte (u.a. Materialkunde, Anatomie, Physiologie, Trainingslehre etc.) vermittelt.

Geplant sind zudem gemeinsame Projekttage, bei denen das Know-How des Profiteams in Schulveranstaltungen integriert wird (z.B. Verkehrssicherheitstraining, Schulfeste, Vorträge und Diskussionen).

Ebenfalls in das Projekt eingebunden ist der SC Wiedenbrück 2000 e.V., der hierfür eigens eine Radsportabteilung gegründet hat. 

Gefördert wird das Pilotprojekt von Seiten des Team 3C Gruppe-Lamonta durch Bereitstellung von Material, durch Knowhow, aber auch durch Personal. So wurden bereits 30 hochwertige Rennräder, Rollen und Radfahrhelme angeschafft. Als Trainer steht der Bielefelder Henning Tonn bereit, der als Radsport-Nachwuchstrainer auf viele Jahre Erfahrung zurückgreifen kann. Die Kosten dieser Aktivitäten trägt dankenswerter Weise der Teamsponsor des Profiteams, Herr Burckhard Kramer.