Die Klasse 10d besucht die Gedenkstätte in Auschwitz-Birkenau

Wir, die Klasse 10d der Osterrath-Realschule, waren vom 02.04.14 bis zum 06.04.14 mit unserer Klassenlehrerin Frau Maschmann in Krakau. Uns begleiteten Frau Plaß und Frau Wenningkamp, sowie Herr Gomula und Herr Hölzen aus dem Geschichtsseminar Paderborn. Diese Fahrt wurde uns durch die Stiftung „erinnern ermöglichen“ finanziert.

Der 5. und 6. Jahrgang erlebt realistisches Training für Konfliktsituationen

Hoch her ging es in den Unterstufenklassen der Osterrath-Realschule, als sie im Rollenspiel mit den Zivilcouragetrainern Sibylle Rosenberger und Marco Hannak ausprobieren durften, wie man der fiktiven Mitschülerin Sille (Sibylle Rosenberger) helfen kann, die von dem älteren Schüler Maro (Marco Hannak) erpresst wird.

Am 11. und 12. März 2013 besuchte der Sozialwissenschaftskurs der ORS mit 30 Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen Ilka Bergmeier und Julia Weyrowitz den Landtag NRW in Düsseldorf. Doch zunächst stand der Bezug der Jugendherberge mit ihren modernen und freundlichen Zimmern auf dem Programm.Anschließend nutzten alle die Gelegenheit, die Altstadt zu erkunden. Doch da das Wetter dieses Jahr leider nicht so mitspielte, freuten sich alle auf die warme Jugendherberge.

NEOS der Osterrath-Realschule präsentiert sich einem breiten Publikum

Die Schülerfirma NEOS präsentierte sich am 08.03.2013 in Bad Salzuflen einem großen Publikum in den Messehallen. Dort fand die OWL-Messe my-job statt, bei der sich vor allem jugendliche Schüler über verschiedene Firmen und mögliche Ausbildungsmöglichkeiten informieren konnten. Diese vielfältigen Eindrücke und die hohe Professionalität der gewerblichen Aussteller machte die Messe  zu einem besonderen Erlebnis.

Die neuen Gesichter der Streitschlichtung an der ORS!

Im Rahmen eines weiteren Bausteins der Gewaltprävention an der Osterrath-Realschule haben sich 17 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs in den vergangenen 4 Monaten zu Konflikt-Mediatoren ausbilden lassen. Nach 25 Trainingsstunden konnten die Lehrerinnen Renate Langner und Susanne Plaß, die mit einer Zusatzqualifikation die Ausbildung durchgeführt hatten, den zukünftigen Mediatoren ein Zertifikat überreichen.