Arbeitergeber NRW zeichnen Realschulen für vorbildlichen Chemieunterricht aus

 

Düsseldorf: In diesem Jahr wurde der Kirchhoff-Award erstmals für die besten erprobten Unterrichtsreihen im Fach Chemie verliehen. Die Osterrath-Realschule Rheda-Wiedenbrück hat sich mit dem praxiserprobten Thema „Wir bauen ein Haus. Der technische Kalkkreislauf“ beworben.

 

 

Arbeitergeber NRW zeichnen Realschulen für vorbildlichen Chemieunterricht aus

Düsseldorf: In diesem Jahr wurde der Kirchhoff-Award erstmals für die besten erprobten Unterrichtsreihen im Fach Chemie verliehen. Die Osterrath-Realschule Rheda-Wiedenbrück hat sich mit dem praxiserprobten Thema „Wir bauen ein Haus. Der technische Kalkkreislauf“ beworben. Nach der Sichtung und genauen Prüfung aller Unterrichtsentwürfe durch eine Jury, unter Leitung des Chemiedidaktikers Professor Stefan Rumann (Universität Duisburg/Essen), wurden 10 MINT-Realschulen für ihre innovativen Unterrichtsreihen prämiert. Die ORS erhielt in diesem Jahr einen MINT-Sonderpreis und durfte sich über ein Preisgeld von 500 Euro freuen.

 

 

Klasse Chemieunterricht: Dr. Heike Huneke (l.) und Dr. Jochen Kirchhoff (r.) überreichen gemeinsam die MINT-Auszeichnung und einen Scheck an Schulleiter Detlef Flaschel (2.v.r.) und seinen Kollegen Hubert Renkamp.